Hänsel und Gretel im GRIPS Theater – das war das Frühlingskonzert des Utopia Orchesters

Wunderschön war`s, unser utopisches Frühlingskonzert im GRIPS Theater! Unter der Leitung von Maestro Mariano Domingo erlebten wir einen rundum zauberhaften und herzerwärmenden Abend, der auch unserem Publikum sehr gefallen hat, wie diese schöne Rückmeldung eines Konzertgastes zeigt:

“Vielen Dank für das schöne Erlebnis, welches Sie „unseren“ Kindern und meinen Kolleginnen geschenkt haben. Alle hatten sehr viel Freude daran und sind mit leuchtenden Augen glücklich wieder nach Hause gefahren. Ihnen und den Musikern und Veranstaltern möchte ich meinen grossen Dank aussprechen und Ihnen noch einmal Rückmeldung, welche große Freude Sie uns allen gemacht haben. Ich denke, dafür machen Sie das (sicher macht es Ihnen auch Freude, aber man kann nur eine Freude transportieren, die man selber auch empfindet) – in unserem Fall ist Ihr Engagement auf sehr fruchtbaren Boden gefallen. Gerne kommen wir wieder zu einer derartigen Veranstaltung.”

Danke an Antonia Glugla für ihre wunderbare Regie! Danke an unsere großartigen Solist:innen Kristina Gordadze, Nataly Nezhinsky und Artak Kirakosyan! Danke an unsere tollen Sprecher:innen Corinna Thaon, Claudia Posch, Claudia Scheuermann, Gudrun Hielscher, Irene Lahiri und Gabriele Dietrich, die furchterregendste Hexe, die jemals in einer Hänsel und Gretel-Aufführung ihr Unwesen trieb!

Und ein Riesendankeschön an unseren Schirmherrn GRIPS-Theaterleiter Philipp Harpain und sein Team für die Gastfreundschaft und Unterstützung! Es war uns eine Riesenfreude, wieder einmal im GRIPS Theater zu Gast sein zu dürfen! Und nicht zuletzt, danke an unser großartiges Publikum! Wir freuen uns schon auf`s nächste Konzert mit und für Euch!